Heimatbild des Monats: Lisa Steinborn

Heimat: für jeden bedeutet es etwas anderes. Wenn ich es für mich definieren soll, so hängt dieses stärkste Heimatgefühl unweigerlich mit den Düften und Gerüchen zusammen: z.B. wenn ich ‚Kerschepannekuche‘ aus Hefeteig zubereite oder ‚Ibbscher un Ebbscher‘ (Verheirade) nach ‚Muttern Art‘, dann fühle ich Kindheit, dann fühle ich Heimat. Diese Liste könnte ich noch ewig weiterlesen…

Heimatbild des Monats: Markus Mörsdorf

Es gibt Orte, an denen fühle ich mich gleich heimisch – so als wäre ich dort geboren, alles kommt mir irgendwie bekannt vor und ich fühle mich wohl – oft, nein immer sind dies Orte, die etwas abseits liegen, es sind oft keine hot-spots, touristisch, wirtschaftlich und so … Geboren bin ich im Saarland, ganz weiterlesen…

Heimatbild des Monats: Marion Meguin

Mit Heimat verbinde ich die Natur, die Weite der Landschaft, der nicht endende Himmel, die Felder, das Gefühl der Freiheit. Die Mundart hat mich schon in meiner frühen Kindheit geprägt. Durch meine Tante Fina, die jeden Dach majen wor“, um die neusten Geschichten aus dem Dorf zu hören. Sie stand immer bei meiner Oma am weiterlesen…