5. Tag – Sommer, Sonne, Wanderspaß

Zwischen Oligbach und Heilenbücherbach finden wir in der Nähe des Diersdorfer Hofes rasch den Grenzverlauf. Es wird ein entspannter Wandertag im Grenzland. Bestellte Felder, alte Streuobstwiesen, Mistelzweige in den Bäumen, blühender Klatschmohn in den Wiesen. Emma trottet an diesem wunderschönen Sommertag mit viel Sonne und einer leichten Prise Wind hinter mir her. Am Ortsrand von weiterlesen…

4. Tag – Drama um Emma

Ich folge mit Emma dem Wiesenweg vor Fürweiler, der als „Grenzweg Fürweiler“ ausgeschildert ist. Allerdings müssen wir bereits nach wenigen Minuten diesen Weg verlassen, die Grenzline verläuft halblinks ins Tal. Die Grenze ist mit einem fünf Meter breiten Grüngürtel bestehend aus Gestrüpp, Hecken und Bäumen bewachen. Sowohl von Deutschland als auch von Frankreich ist bis weiterlesen…

3. Tag – Eine Landschaft zum Verlieben

Niedaltdorf wird zu einen von der Nied umflossen zum anderen verläuft die Grenze in einem weiten Bogen ebenfalls um den Ort. Um diesen Grenzabschnitt zu laufen parke ich mein Auto in der Nähe der D 956. Unweit des Haltepunkts verläuft die Grenzlinie auf der Straße ehe sie  anschließend über ein Wiesenstück in den nahen Wald weiterlesen…

2. Tag – Die Nied versperrt uns den Weg

Nicht weit vom alten Bahnhofsgebäude außerhalb von Guerstling verläuft die Grenze durch einen zehn Meter breiten Dickichtgürtel parallel zur D 65 Richtung Guerstling. Dort könnte ich nur mit Machete und anderen Werkzeugen vorankommen. Nur zwei Meter von der Grenzlinie entfernt wandern wir über eine saftig grüne Weide bis uns ein Stacheldrahtzaun daran hintern will weiterzugehen. weiterlesen…

1. Tag – Wo sich die Grenze im Feld verliert

Von meiner Unterkunft haben wir schnell die Neutrale Straße und damit auch die Grenze erreicht. Mein GPS-Gerät navigiert mich durchs Dorf. Am Ende der Bebauung weht auf der rechten Seite die Fahne der Bundesrepublik Deutschland auf der linken Seite die von Frankreich. An den Feld- und Wiesenrainen wächst die weiß blühende, wilde Möhre, ab und weiterlesen…