38. Tag – Friedenskreuz

Umgeben von Sonne und Weizenfeldern starten wir zur drittletzten Grenzetappe der an der lothringisch-saarländischen Grenze. Fast kerzengerade verläuft der Grenzabschnitt den wir zunächst gehen wollen. Einige Grenzstein sind gut in den Feldern zu erkennen. Zwischen dem saarländischen und dem Weizenfeld ist eine Spur von 20 Zentimetern. Am Ende der Felder verläuft die Grenzlinie über einen weiterlesen…

37. Tag – Goldgelber Bliesgau

Startpunkt des heutigen Grenzgangs ist das ehemalige Grenzwärterhaus an der L101 zwischen dem saarländischen Peppenkum und dem lothringischen Guiderkirch. Das einsame Haus im Tal der Bickenalb trägt die Hausnummer neun und neun a in der Guiderkircher Straße. Während seiner 80jährigen Geschichte war es Zollamt, Altersheim, Kriegslazarett, Haus mit Notwohnungen, Privat-Sanatorium, saarländisches Grenzhaus, Ferienwohnheim und Mietshaus. weiterlesen…

32. Tag – Bliesgaubilder

An der Moulin de la Blies, etwas außerhalb von Saargemünd, starten wir zur ersten Bliesgautour. Der Fluss bildet ab Saargemünd die Grenze zwischen Lothringen und dem Saarland. Die ersten beiden Tage möchte ich auf lothringischem Boden unterwegs sein. In Frauenberg werde ich über die Freundschaftsbrücke ins Saarland wechseln. Von der Moulin de la Blies verläuft weiterlesen…

Grenzüberschreitender Europäischer Kulturpark – 240. Tag

300 Jahre Grenzgeschichte im Zollmuseum in Reinheim Medelsheim – Saargemünd / 15.11.2010 / 240 Tag Nach dem Frühstück bei Gabi und Karl-Heinz am warmen Kachelofen in Medelsheim, entschließt sich Gabi spontan den Weg ins lothringische Saargemünd mitzuwandern. Das Bauernhaus in dem die Beiden seit über zwanzig Jahren leben, wurde 1990 im Landeswettbewerb „Saarländische Bauernhäuser – weiterlesen…