24. Tag – Unterwegs mit der Dame von Welt

Förderturm der Grube Velsen

Marianne Ehlers aus Welt in Schleswig Holstein begleitet mich heute. Wir starten an der Kaffeekisch der Grube Velsen, die leider am Sonntag geschlossen hat. Gerne hätte ich Marianne ein Bergmannsfrühstück servieren lassen. Die Rossel wir für kurze Zeit unser Begleiter. Dann verlassen wir das Rosseltal fast im rechten Winkel nach links, um im Schafbachtal weiterzuwandern. Der Schafbach ist Grenzbach. An einigen Stellen ist er gestaut worden. An den Fischweihern sitzen sowohl in Lothringen als auch im Saarland eifrige Angler.

Der Weg windet sich kilometerweit auf schmalem Waldpfad nach oben. An einigen Totholzstämmen wachsen große Baumschwämme. In alten Zeiten hat man dies Schwämme vom Holz entfernt und es nach langer Trocknungszeit als Zunder zum Feueranmachen benutzt. Als wir den Wald verlassen sind wir in Petite-Rossele angekommen, einstmals ein wichtiger Standort des Bergbaus. Der Wasserturm ragt wie ein riesiger Pilz aus dem Wald.

Wir wandern zunächst entlang der Rue Principale und später weiter durch die Avenue de Stiring Wendel bis zum Rosengarten von Petite-Roselle. Dort gönnen wir uns eine längere Pause. Anschließend geht es weiter entlang der Avenue de Stiring Wendel, ehe wir diese überqueren, um das letzte Stück Richtung Schoeneck zu wandern. An der Rue de la Ferme in Schoeneck endet unser Wandertag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*